Ihre Ferienunterkunft erfolgreich vermieten während COVID-19

Corona macht alles anders. Es verändert das gesellschaftliche Leben, es verändert das Wertesystem, es verändert das Reiseverhalten und vor allem das eigene Sicherheitsbewusstsein. Und gerade deshalb ist es so wichtig, dass wir uns der neuen Situation immer wieder anpassen, flexibel bleiben und auf neue Herausforderungen eingehen. Denn nur so kommen Sie und wir gesund und ohne Schaden durch die Krise.

Seit Beginn der Pandemie haben wir schon viele Phasen durchlebt – die des totalen Lockdowns, aber auch die der Lockerungen. Und gerade in Zeiten der Lockerung, dann wenn es kein touristisches Beherbergungsverbot gibt, boomen Ferienunterkunft wie noch nie! Denn schließlich fühlt man sich in den eigenen vier Wänden immer sicherer, als dort, wo viele Menschen sind, also z.B. in einem Hotel. Und die eigenen vier Wände dürfen in den Ferien ruhig auch mal an einem anderen Ort sein. In Ihrer Ferienunterkunft zum Beispiel. Aber natürlich ist es dabei für Ihre Gäste von ganz großem Interesse, dass sie in Ihrer Wohnung auch wirklich gut geschützt sind. Dafür braucht es ein paar Dinge, mit denen Sie Ihren Gästen das Gefühl von Fürsorge und Sicherheit geben können. Wir helfen Ihnen dabei. Theoretisch, in dem wir Ihnen hier erklären, was Sie tun können, damit Ihre Gäste sich in Ihrer Ferienunterkunft wohl und sicher fühlen, rein praktisch aber auch, in dem wir für Sie – wenn Sie das wünschen – diese Dinge auch umsetzen.

#1 Reinigung und Desinfektion sind das A und O jeder Ferienunterkunft. In Pandemiezeiten müssen wir das noch besser tun als in normalen Zeiten. D.h. wenn Sie Ihre Ferienunterkunft über uns verwalten und betreuen lassen, kümmern wir uns darum, dass neben der normalen Reinigung auch alle Oberflächen, aber auch Türgriffe etc. desinfiziert werden

#2 Wäsche und Handtücher sollten nur bei hoher Temperatur gewaschen werden. Wenn wir uns darum kümmern, stellen wir sicher, dass dies geschieht

#3 Stellen Sie Handdesinfektionsmittel in Ihrer Ferienunterkunft auf oder lassen Sie uns das für Sie tun

#4 Verfassen Sie für Ihre Gäste eine Liste der Dinge, die sie selbst machen können, damit ihr Ferienaufenthalt sicher wird und sich Ihre Gäste wohl fühlen. Z.B. die sogenannten AHA-Regeln: Abstand, Händewaschen, Alltagsmaske. Außerdem hinterlassen Sie in Ihrer Ferienimmobilie unbedingt die Adresse eines Arztes, des Krankenhauses und ggf. auch der nächsten Test-Stelle für Covid 19

#5 Geben Sie Ihren Gästen – oder lassen Sie uns das für Sie tun – eine Internetadresse, wo sie sich über die aktuelle Situation in Ihrer Feriendestination informieren können. Geben Sie die Empfehlungen der lokalen Behörden auch unbedingt an Ihre Gäste weiter, damit sie sich nicht selbst darum bemühen müssen

#6 Erinnern Sie Ihre Gäste mit einem kleinen Schild daran, dass sie im Treppenhaus außerhalb der Wohnung am besten eine Maske tragen, um so Ansteckungen zu vermeiden

Selbst, wenn Ihre Ferienimmobilie in einem Risikogebiet liegt, können Sie vermieten, sofern kein touristisches Beherbergungsverbot herrscht. Geben Sie Ihren Gästen mit unseren Tipps das Gefühl der Sicherheit. Dann gewinnen alle: Ihre Gäste, weil sie trotz Pandemie schöne Ferien haben, aber auch Sie, weil Sie trotz Pandemie Ihre Immobilie vermieten konnten.

Wir wünschen Ihnen gute Vermietungen – und bleiben Sie gesund!

Ja, ich möchte meine Ferienwohnung vermieten!